Schimmelpilz in Wohnräumen

Die Bildung von Schimmelpilzen ist immer eine Folge von Feuchtigkeit. In der Natur ist Schimmelpilz ein wichtiger Faktor in dem Kreislauf von Wachsen und Zersetzen. In Wohnräumen ist Schimmel unerwünscht und hat neben offensichtlichen asthätischen Problemen auch materialzerstörende Eigenschaften. Zudem ist unbestritten, dass Schimmelpilz krankheitsfördernd sein kann.

Der Grund der Feuchtigkeit in einer Wohnung oder einem Wohnhaus ist selten klar zu erkennen. So können z. Bsp. Leckagen an wasserführenden Leitungen (Heizungssystem, Versorgungsleitungen, Abwasserleitungen) die Ursache sein. Oder dringt Wasser von außen ein (aufsteigende Feuchtigkeit, undichtes Dach
etc.) ?

Oft ist die Schimmelpilzbildung das Ergebnis von nicht angepasstem Lüften und Heizen in dem Wohnraum. Es ist hier mit Bedacht von nicht angepasstem Wohnverhalten die Rede. Denn wer mit seinem Lüftungs- und Heizverhalten in der Musterstraße 2 keine Probleme hatte, kann bei gleichen Angewohnheiten in der Musterstraße 5 Schimmelpilz an den Wänden haben.

Mit unseren Mess- und Auswertungsmethoden können wir vor Ort schnell, anschaulich und verbindlich die Ursachen der Schimmelpilzbildung ergründen.
Auf Wunsch liefern wir einen stichfesten, bebilderten Bericht bzw. ein Gutachten.



Echter Hausschwamm



Schimmelpilzbildung in einem Erker



Thermografie



Schimmelpilz in einer Raumecke




Thermografie



Goldenstein & Siebels Ingenieure
Nordener Straße 7
26556 Westerholt

Sachverständige für
Grundstücksbewertung
Schäden an Gebäuden
Versicherungsschäden
Bauphysikalische Messungen
Schimmelpilz in Wohnräumen
Startseite
Datenschutzerklärung
Impressum